Evgeniya Spalinger

 Evgeniya Spalinger entstammt einer Musikerfamilie und ist 1990 in Moskau geboren. Mit 6 Jahren begann sie Flöte zu spielen und mit 9 an der Zentralen Musikschule für begabte Kinder am Tschaikowski Konservatorium in der Klasse von Professor Y. N. Dolzhikow zu studieren (1999-2009). Weiteres Studium an der Hochschule für Musik in Basel und am Konservatorium in Lugano brachte sie in die Schweiz.
Evgeniya ist Preisträgerin vieler internationalen Wettbewerbe:
 “Mozart Wunderkind” in Wien, Österreich (2007), „Wind symphony” in Wolgograd, Russland, Schweizer Nationalwettbewerb für Bläser in Riddes, Schweiz (2010, 2011), Solisten und Kammermusikwettbewerb “Svirel” in Stanjel, Slowenien (2014), Kammermusikwettbewerb in Bale, Kroatien (2016) sowie Solisten und Kammermusikwettbewerb “Danubia Talents” in Vac, Ungarn (2017). 
Sie ist Mitglied folgender Jugendorchester:
Encuentro de Sant Ander (Leitung Zoltan Kocsic), Baltic Youth Philarmonic (Leitung Kristjan Järvi, Kurt Masur), Pacific Music Festival Orchestra (Leitung Yutaka Sado, John Nelsson, Osmo Vänskä),Nationales Jugendorchester der Niederlande (NJO, Leitung Anthony Hermus), Akademistin des Berner Simphonieorchesters (2013-2014).
Ihre erste CD Einspielung kam im Januar 2013 unter VD Gallo raus. Zu hören sind ihre eigene Bearbeitungen der Werken von Schubert , Mendelssohn und Hindemith.
Zeitgenössische Musik ist eine grosse Leidenschaft von Evgeniya. Im Jahre 2014 und 2016 war sie Akademistin des Ensembles Modern Frankfurt in Schwaz, Österreich (Klangspuren IEMA). Wichtige künstlerische Impulse bekam sie von den führenden Lehrer dieses Bereichs, wie F.Renggli, M.Caroli, C.Levine und E.Furrer. Sie hat Werke folgender KomponistInnen uraufgeführt: Nickos Harizanos, Max E.Keller, Michèle Rusconi, Mirjam Mikacs, Alberto Carretero,Vadimir Rannev, Kenta Masuda, Anastasia Kadisa u. a. 
Evgeniya Spalinger ist als Jurymitglied des Yury Dolzhikov internationalen Jugendwettbewerbs in Moskau seit 2016 tätig.